show sidebar & content

TRUCagréable ::

13 Feb 2011 / 0 Comments / in Berührend, Dies & Das, Musik, Pause

Analogik – The Beat

Eine dänische Band

Die Managerie liebt ihre Musik!

www.analogik.dk

Über Analogik (Quelle: Funkhaus Europa WDR)

Verrückte Dänen zwischen Analog & Digital

Aus dem hohen Norden kommt es her: das sympathisch-verrückte und hoch originelle Musiker-Kollektiv Analogik. Der Bandname der Dänen ist Programm – analoge Instrumentalklänge von Saxophon, Violine, Gitarre und Bass treffen auf digitale Beat-Teppiche von Laptop, Synthesizer und Turntables. Und der Groove stimmt auch: Ska, HipHop und Dub verschmelzen mit Balkan-Style und nostalgischer Musik der 70er Jahre, und das alles funktioniert so gut wie ohne Gesang! […]

 

Der Sound von Analogik ist sowohl akustisch, als auch elektronisch produziert. Asger Kirkeman, der Mann für Beats und Bites, steht hinter dem Computer und sorgt für Klangeffekte, auf der Bühne ersetzt er mit seinen gebastelten Beats das Schlagzeug. Seine Bandkollegen zupfen entweder an Gitarre und Bass oder verführen mit Akkordeon und Saxophon, die Asger dann aufnimmt und weiterverarbeitet. Das Kollektiv hat unterschiedliche Vorstellungen davon, wie Analogik klingen soll. Asger kommt ursprünglich vom HipHop und auch aus der Elektro-Sparte, der Rest versteht sich als eingefleischte Musiker. Jesper Kobberø (Gitarre, Akkordeon) lässt sich z.B. fast ausschließlich von Gypsy-Gitarrist Django Reinhardt beeinflussen – so kam auch die Balkan-Brise in den Analogik-Sound. […]

Analogik versucht mit seinem Instrumentalsound Vibes und Stimmungen zu kreieren, so dass die Fans vor der Bühne das Gefühl bekommen, dass sie Teil von etwas Schönem, Behaglichen werden. Ihre Songs sind fantasievoll arrangiert, originell und vor allem kurz. […]

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar