Willkommen beim 1. digitalen Rundgang der Grünen Akademie Steiermark zum Thema

WOHNUNGSLOSIGKEIT in GRAZ

WOHNUNGSLOSIGKEIT in GRAZWohn
Was du dafür benötigst:

Angemessene Kleidung dem Wetter entsprechend, dein Smartphone und mobiles Internet. Am besten hast du Kopfhörer dabei, um alle Formate dieses digitalen Rundgangs gut hören zu können und dabei auch die jeweiligen Orte aufzusuchen.

Dauer des Rundgangs: Ca. 1–2 Stunden

Der Rundgang kann auch jederzeit unterbrochen und zu einer anderen Zeit fortgesetzt werden. Off the record: Theoretisch kann der Rundgang auch zuhause auf dem Sofa liegend genossen werden, wir empfehlen aber gerade in Zeiten dieser sehr herausfordernden Pandemie reichlich Bewegung, entweder allein oder gemeinsam mit einer Person deines viralen Vertrauens.

Der Rundgang beinhaltet Expertisen zum Thema Wohnungslosigkeit in Graz in Form verschiedener Formate: Text zum Lesen, Audio zum Hören und Video zum Lesen. Dazu Links und Bilder.

Unsere virtuellen Expertinnen in diesem Rundgang sind

 

Dr.in Eva Czermak

Dr.in Eva Czermak,

Organisatorische Leitung der Marienambulanz, eine Einrichtung zur medizinischen Erst- und Grundversorgung der Caritas Steiermark.

Marienambulanz

 

Mag.a Kerstin Gruber

Mag.a Kerstin Gruber,

Beraterin „Housing First“, eine Einrichtung von Jugend am Werk für volljährige Frauen aus Graz, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind und Anspruch auf ein geregeltes Einkommen haben.

Housing First

 


(1) START
Begib dich nun an den Startpunkt: Marienplatz 1 (1), auf dem Platz vor dem Rondo. Hier empfehlen wir den Rundgang zu starten: https://goo.gl/maps/a7SJt58ypsGMvq2q80Suche dir entweder einen gemütlichen Platz unter der Pestsäule oder auf einem der Sitzplätze vor Ort und sieh dich einfach um.Hier wollen wir dir als erstes Kerstin Gruber vorstellen.Kerstin Gruber arbeitet für das Projekt „Housing First“, eine Einrichtung von Jugend am Werk zur Betreuung wohnungsloser volljähriger Frauen.

Während ihr dieses Audiofile hört, könnt ihr auch aufbrechen, in Richtung der nächsten Station:


(2) Die Marienambulanz der Caritas
Schlendere einfach die Straße entlang bis du zur Caritas kommst.
Koordinaten: 47.07680593465839, 15.4220619512874

Hier begrüßen wir Dr.in Eva Czermak, Leiterin der Marienambulanz. Sie wird uns was über ihre Arbeit in der Marienambulanz erzählen.

(Dieser Audiobeitrag, ist nur ein kleiner Teil des gesamten Videos. Das ganze Interview könnt ihr später hier ansehen >>>)


(3) Das Haus Rosalie
Die nächste Station ist das Haus Rosalie. Hier wollen wir dir die Infos geben, welche Einrichtungen für Wohnungslose es in Graz überhaupt gibt. Das Haus Rosalie findest du in der Babenbergerstraße 61, 8020 Graz. Auf Google findest du es hier https://goo.gl/maps/XVrEfpid2LaSyCsJ8

 

GRAZER WOHNUNGSLOSENEINRICHTUNGEN
mit Schwerpunkt weiblicher Wohnungslosigkeit:

Frauenwohnheim
Haus FranzisCa
Betreutes Wohnen (WG)

FAMILIENWOHNUNGEN

Frauenwohnhaus
Haus Rosalie
VinziTel
Frauenhaus
VinziSchutz Dominikanergasse

DAS WINTERPAKET (Notschlafstelle und Kältetelefon)
Wird als unverzichtbares Regelangebot und nicht als Zusatzangebot gesehen.

Notschlafplätze in der Pfarre St. Lukas

Das Kältetelefon
Von Dezember bis Ende März, täglich von 18 bis 24 Uhr
Mobil: 0676 88015 8111
E-Mail

www.caritas-steiermark.at/hilfe-angebote/menschen-in-not/wohnen/wohnversorgung-betreuung/winternotschlafstelle/

ANLAUFSTELLE FÜR MÄNNER

Anlaufstelle ARCHE 38

 

Mag.a Kerstin Gruber erzählt wie sich die einzelnen Anlaufstellen unterscheiden:


(4) Der Volksgarten und andere öffentliche konsumzwang-freie Orte
Als nächstes mach dich auf den Weg Richtung Volkgsarten.
Hier der Googlepunkt: https://goo.gl/maps/NM3q4NYgh2ShprRo9

Auch zu diesem öffentlichen Ort und anderen ohne Konsumzwang hat uns Kerstin Gruber was erzählt:


(5) Letzte Station – Einrichtungen wie das Büro der Nachbarschaften.
Mach dich auf den Weg dorthin. Hier der Googlepunkt: https://goo.gl/maps/NbZdXzt397bH5m8m7

Hier, wie auch an anderen Orten in Graz gibt es einen FairTeiler:
Hier werden Lebensmittel von Ehrenamtlichen „gerettet“ und zur freien Entahme in sogenannte „Fairteiler“ gelegt.
www.foodsharing.at


WAS WIR EUCH SONST NOCH ZUM THEMA WOHNUNGSLOSIGKEIT ANS HERZ LEGEN MÖCHTEN:

  • Es gibt einen ganz tollen Flyer – „Wohnungslosenhilfe in Graz“.
    Ihr könnt ihn hier downloaden >>> (Download mit Rechtsklick, „Ziel speichern unter …“)
  • Beide Interviews (mit Dr.in Eva Czermak und Mag.a Kerstin Gruber) könnt ihr hier als Langfassung sehen:

URBANE (T)RÄUME – Wohnungslos in Graz
Interview mit Mag.a Kerstin Gruber, Beraterin „Housing First“

 

URBANE (T)RÄUME – Wohnungslos in Graz
Interview mit Dr.in Eva Czermak, Leiterin der Marienambulanz

Weitere interessante Links, Beiträge und Reportagen zum Thema: