show sidebar & content

Kampagne zum Zufußgehen – Die Stadt liegt Dir zu Füßen!

EINE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE SANFTE MOBILITÄT

Die Stadt Graz startete im Jahr 2010 unter dem Motto „Graz steigt um!“ ein neues Kampagnendesign zur Sanften Mobilität. Das Jahr 2011 stand unter dem Motto des Stadterlebnisses Zufußgehen.

Die Managerie hat mit einem alternativen, bunten, interaktiven, kommunikativen und partizipativen Programm im Rahmen von “Graz steigt um!” unter dem Titel “Die Stadt liegt Dir zu Füßen!” eine Kampagne konzipiert und umgesetzt, in der von Mai bis September 2011 den GrazerInnen die Stadt zu Füßen gelegt wurde.

In den Kategorien “Bewußtseinsbildung & Kommunikation” wurde “Die Stadt liegt Dir zu Füßen!” mit dem VCÖ-Mobilitätspreis 2011 ausgezeichnet. Kundin: Stadt Graz, Abteilung für Verkehrsplanung! Design & Grafik: EnGarde

Die Stadt Graz startete im Jahr 2010 unter dem Motto „Graz steigt um!“ ein neues Kampagnendesign zur Sanften Mobilität, eine verkehrspolitische Ausrichtung, die seit über 20 Jahren aktiv verfolgt wird. Neu sind das einheitliche Erscheinungsbild und die Kommunikationslinie zur Sanften Mobilität, die sich von konventionellen Werbestrategien und klassischen Informationskanälen deutlich unterscheiden.Das Jahr 2011 stand unter dem Motto des Stadterlebnisses Zufußgehen. Die Managerie hat mit einem alternativen, bunten, interaktiven, kommunikativen und partizipativen Programm im Rahmen von „Graz steigt um!“ unter dem Titel „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ eine Kampagne konzipiert und umgesetzt, in der von Mai bis September 2011 den GrazerInnen die Stadt zu Füßen gelegt wurde.

Die Kampagne „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ hatte zum Ziel, das Thema Sanfte Mobilität neu zu positionieren, indem die Gefühlswelt der GrazerInnen durch sinnliche, erlebbare und spielerische Elemente sowie emotionale Appelle angesprochen und gleichzeitig Informatives durch ExpertInnengespräche vor Ort und durch Social Media vermittelt wurde.

Wenn wir spazieren und flanieren, wenn wir laufen oder walken, gehen und schlendern, dann bedienen wir uns einer der natürlichsten Formen der Bewegung – wir gehen zu Fuß! Nicht nur umweltfreundlich und gesund, sondern vor allem als Erlebnis für die Sinne gestalten sich die Wege auf den eigenen Beinen: Wer zu Fuß geht, hört sieht und fühlt die Besonderheiten der Stadt und ihrer Menschen intensiver und vielfältiger!

Immer weniger Menschen gehen zu Fuß. Auch in Graz ist dieser internationale Trend messbar. Wer zu Fuß geht, bedient die Sinne – hört, sieht und fühlt die Stadt und ihre Menschen intensiver und vielfältiger! Ziel war es, eine Jahreskampagne zu entwickeln, die das Thema Zufußgehen in Graz im Jahr 2011 als Gesamtpaket beinhaltet und richtet sich an

1 FußgängerInnen als sanfteste VerkehrsteilnehmerInnen, um ihnen Wertschätzung, Spaß und Freude an der Sanften Mobilität entgegenzubringen und

2 AutofahrerInnen, die zum Umsteigen aufs Zufußgehen motiviert werden sollen, vor allem für die kurzen Fahrten (unter 5 km), die in Graz 23% ausmachen.

DIE KAMPAGNE BEDIENTE ZWEI SCHWERPUNKTE:

1 Kommunikation

In der Kampagne „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ war Kommunikation das wichtigste Element. Sie fand im mobilen Kommunikationsbüro, dem Haus des Gehens, und über Social Media statt.
Über das Thema Zufußgehen wurde gesprochen, diskutiert, nachgedacht, gelacht, geschmunzelt, angeregt, gestaunt und geflüstert. Die Kampagne machte neugierig und das Zufußgehen in Graz wurde in den Köpfen der GrazerInnen positiv verankert. Sie lieferte informative, spannende, anregende, humorvolle und fachlich kompetente Inhalte als Gesprächsstoff.
Besonders wichtig dabei war die Partizipation der GrazerInnen: Sie wurden Teil einzelner Aktionen und Interventionen und zum Mitmachen, Fortführen, Nachahmen und Weiterdenken angeregt. Die Kampagne vernetzte und machte Spaß!

2 Aktionen, Interventionen und performatives

Diese fanden in verspielter, liebevoll-beglückender, performativer und alternativer Form von Mai bis September 2011 an verschiedenen Orten in Graz statt, um eine breite Zielgruppe zu erreichen. Die Aktionen sprachen Menschen aller Altersklassen, jeglicher Herkunft und alle VerkehrsteilnehmerInnen an. Sie „stolperten“ zufällig darüber oder wurden explizit dazu eingeladen und stellten die Möglichkeit in den Raum (der Welt ;-) ), statt mit dem Auto, dem Bus oder der Straßenbahn zu fahren, zu Fuß zu gehen. Eines hatten alle Aktionen gemeinsam: Sie berührten Menschen so, dass sie davon erzählten, mitmachten und sich inspirieren liessen. Die Kampagne machte Lust aufs Zufußgehen!

Merken

Stadt der Frauen – Bewegung braucht die Stadt

Online-Event Kurzvorträge & Diskussion   Hier zum nachsehen: (Maria Reiner ab Minute 35)   Graz gilt als eine der autofreundlichsten Städte der Welt.* Im Gegensatz dazu wurde Graz schon in den 1980er Jahren zur Fahrradstadt, Tempo 30 auf allen Nebenstraßen gilt seit 1992! Ein verkehrspolitischer Widerspruch, der durch den Klimawandel neue Brisanz bekommt und nach […]

Maria Reiner auf der Digitalkonferenz „Wenn Weiber Wirtschaften“ der Grünen Wirtschaft

Maria Reiner war Speakerin der Digitalkonferenz „Wenn Weiber Wirtschaften“ der Grünen Wirtschaft. Danke an Rita Newman für das Interview und Angelika Güttl-Strahlhofer für die Organisation und den superen Schnitt!  Wir schaffen uns die Welt, wie sie uns gefällt Das geht nur gemeinsam. Wie schafft man es beruflich mehrere Projekte im soziokulturellen Bereich zu jonglieren […]

Time2Walk – Abschlussveranstaltung

Danke fürs Kommen, liebe Fußgängerinnen und Fußgänger. Danke auch ans Projektteam und besonders an das Team der Karl-Franzens-Uni Graz fürs Organisieren der schönen Abschlussveranstaltung unseres Projekts „Time2Walk“! Und herzliche Gratulation unseren Gewinner*innen des Feldtests der Time2Walk-App! :) . #time2walk #graz #ovos #yverkehrsplanung #kfugraz #donauunikrems #managerie #bmvit #ffg   Hier eure fußgängerischen Erfolge sehen:  

Projekt Walk Your City, App & Offline Kampagne „Time2Walk“

Seit etwa einem Jahr arbeiten wir, ein Projektteam, bestehend aus den PartnerInnen Yverkehrsplanung GmbH, der Karl-Franzens-Universität Graz, Donau-Universität Krems, ovos media und wir, die MANAGERIE an dem vom Bmvit geförderten Projekt WalkYourCity. Dabei geht es um nichts geringeres als die Forcierung der FußgängerInnenmobilität. 👣😊 Dank spielerischer Ansätze und dem Einbezug neuer Technologien (bspw. Augmented Reality) […]

Walk-Space AWARD ’13

Wir sind stolze Preisträgerin des Walk-Space AWARD ’13 in der Kategorie „Bewußtseinsbildung nachhaltig“. Unsere Kampagne aus 2011 „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“ hat den 8. Platz bundesweit erlangt. Wir sind überglücklich!  

MANAGERIE auf der WALK21

Pecha Kucha-Präsentation der FußgängerInnen-Kampagne „Die Stadt liegt dir zu Füßen!“ von 2011 auf der Walk21 in München. www.walk21.com WALK21 – the worldwide most significant conference on walking and liveable communities – Detailprogramm www.walk21munich.com

Der himmelwärts gerichtete Spaziergang

Was wir besonders gut können und selbst lieben sind Konzepte die auf sinnliche Abenteuer einladen, wie zum Beispiel die Himmelwärts gerichteten Sinnesreisen: Der Himmel über Graz lässt sich besonders gut aus der Perspektive einer/s FußgängerIn betrachten. Man braucht nur den Kopf zu heben und hat das richtige Tempo. Ausgehend vom jeweiligen Standort des „Haus des […]

Was ich sehe, wenn ich gehe

20 Spaziergänge aus der Spazierpapierbörse gibt es nun als Büchlein Da soll noch jemand sagen, das Leben sei kein Spaziergang: Mit einem druckfrischen Büchlein unter dem vielversprechenden Titel „Was ich sehe, wenn ich gehe – Spaziergänge in Graz“ machen Bürgermeister-Stellvertreterin Lisa Rücker und die städtische Abteilung für Verkehrsplanung den GrazerInnen das Spazieren ab sofort zum […]

Die Stadt liegt Dir zu Füßen!

EINE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE SANFTE MOBILITÄT Die Stadt Graz startete im Jahr 2010 unter dem Motto „Graz steigt um!“ ein neues Kampagnendesign zur Sanften Mobilität. Das Jahr 2011 stand unter dem Motto des Stadterlebnisses Zufußgehen. Die Managerie hat mit einem alternativen, bunten, interaktiven, kommunikativen und partizipativen Programm im Rahmen von “Graz steigt um!” unter dem […]

Tonspuren @Managerie

Tonspuren

Kinder/Schulklassen wurden zu AkteurInnen dieser Aktion: Ausgestattet mit jeweils einem unterschiedlichen Musikinstrument begaben sie sich auf einen öffentlichen Platz, um dort aus verschiedenen Richtungen die Schritte und den FußgängerInnenfluss der PassantInnen zu vertonen. Dabei entstand eine Form der „musikalischen Übersetzung“ des Verkehrsflusses und die Kinder traten in Kommunikation mit den VerkehrsteilnehmerInnen. Folgende Schulen haben an […]

FußgängerInnenfrühstück

Nach einem entspannten Weg zu Fuß im Haus des Gehens angekommen, lud das Haus des Gehens zu einem gemütlichen Frühstück mit Müsli, Joghurt und Fruchtsaft ein. Ziel war es, bei einem Tratsch unter Gleichgesinnten die eine oder andere Gehgemeinschaft entstehen zu lassen und über das Zufußgehen zu kommunizieren. Im Zuge der Kampagne gab es bereits […]

Was ich in den Pfützen sehe …

  Zufußgehen kann man auch bei Regen. Daher überraschten wir die GrazerInnen damit, was sie nach einem Platzregen in den Pfützen und Wasserlachen sehen. „Was ich sehe, wenn ich gehe – bei jedem Wetter!“Jede Ente, die gefunden wurde, war gleichzeitig ein Gewinn. Als Preise gab es kleine bis große Gewinne, die im Haus des Gehens […]

Schritt für Schritt wird’s grüner

Schritt für Schritt wird’s grüner! Copyright: DDB China GroupWir haben es gemacht: Eine Idee der DDB China Group, die dafür auch bereits einen Preis gewonnen hat: Jeder Weg, den man mit Schritten statt mit dem Auto zurücklegt, ist ein direkter Beitrag zum Umweltschutz. Bei dieser besonders eindrucksvollen Aktion brachten die GrazerInnen mit Ihrem persönlichen Fußabdruck […]

Spontanaktionen

Die Spontanaktionen standen nicht im Programm, boten aber immer wieder gratis Information oder Interaktion zu einem bestimmten Thema. Angekündigt wurden sie per Newsletter, auf Facebook und Twitter, sowie über Terminavisos der lokalen Medien.   Physiotherapeutische Beratung rund um den Fuß und das Zufußgehen mit Marianne Prinz. Marianne Prinz, Physiotherapeutin, betrachtete das Gangbild. Mit Fuß- und […]

Das Haus des Gehens und die Kommunikatorin

Das Haus des Gehens – ein mobiles Kommunikationsbüro – das Zentrum der Kampagne „Die Stadt liegt Dir zu Füßen!“, der Ort an dem jegliche Kommunikation zusammen lief, wo Vernetzung und Aufklärung passierten und einige der Aktionen ihren Ausgang fanden. Cornelia Haberl, die Kommunikatorin, die inhaltlich und fachlich kompetent über das Zufußgehen Auskunft geben konnte sprach […]

Die Spazierpapierbörse

    Graz hat herrliche Naherholungsziele in der und rund um die Stadt, die wunderbar zu Fuß zu erreichen sind. Außerdem haben viele Menschen ihre ganz persönliche Spaziergangroute, auch durch die Stadt. Wer sich an der Spazierpapierbörse beteiligte, hatte die einmalige Gelegenheit, einen seiner persönlichen Lieblingsspaziergänge gegen den Geheimtipp einer anderen Person einzutauschen. So funktionierte […]

Expertisen über das Gehen

Von Mai bis September beleuchteten verschiedene ExpertInnen im Haus des Gehens die vielfältigen Aspekte des Zufußgehens. Diskutieren, informieren, plaudern. ExpertInnen zum Thema Zufußgehen wurden ins „Haus des Gehens“ eingeladen, um auf verschiedenste Weise Wissensvermittlung und -transfer zum Thema anzubieten. 1. Expertisenbesuch: Thema: Shared Space Termin: Samstag, 14. Mai, 11 bis 13 Uhr Experten: DI Mag. […]